Termin: 02. Oktober 2014, 10.00 – 15.30 Uhr

Ort: Utopiastadt, Wuppertal

 

PROGRAMM

 

10.00 Uhr Begrüßung & Einführung

Moderation: Shanli Anwar (WDR, Funkhaus Europa)

 

10.15 Uhr – Input I: “Das Syndrom der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF)”

– Manuela Freiheit, Sylja Wandschneider (Dipl.-Soz.)

(Universität Bielefeld, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung)

 

10.45 Uhr – Input II: “Alltagsrassismus als Strukturierungsmerkmal des Bildungswesens?”

– Karim Fereidooni

(Lehrer St. Ursula Gymnasium Dorsten, Lehraufträge u.a. Ruhr-Universität Bochum und Zentrum für Lehrerbildung, Köln)

 

11.25 Uhr Kurzvorstellung “Virtuelles Arbeitsblatt”, Oliver Baumann, Kooperative Berlin

 

11.35 Uhr Kaffeepause

 

11.50 – 12.30 Uhr LernLabs 1. Runde

 

LernLab 1: Alltagsrassismus im Netz – Zivilcourage zeigen

– Referent: Johannes Baldauf, Amadeu-Antonio-Stiftung
– Projekt: no-nazi.net

 

– Referent: Clemens Stolzenberg, Bundeszentrale für politische Bildung
– Projekt: YouTuber gegen Nazis

 

Lernlab 2: Vor Ort – praktische Unterstützungssysteme

– Referent: Lothar Horndt, Lehrer und Schulsozialarbeiter
– Projekt: Face Eschweiler

 

– Referent: Manfred Diekenbrock, DGB Bildungswerk
– Projekt: Schule ohne Rassismus

 

LernLab 3: Bewusst formulieren und diskutieren – wie Sprache prägt

– Referent: Christopher Feustel, Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark e.V.

– Projekt: Dialog macht Schule

 

– Referentin: Miriam Remy, Lehrerin, Multiplikatorin
– Projekt: Inter/transkulturelle Kompetenzen und rassismuskritische Bildung

 

12.30 – 13.30 Uhr Mittagspause/Essen

 

13.30 – 14.45 Uhr Parallele LernLabs:
Best Practice & Strategien (2 à 30 min) LernLabs – Teil 2

 

14.45 bis 15.00 Uhr Kaffeepause

 

15.00 bis 15.30 Uhr Abschlussgespräch

 

– Asli Ayten, Projekt Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte

– Marcus Osei, Integrationsagentur, Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit – ARIC-NRW e.V., Duisburg

 

ab 15.30 Uhr

Networking & Feedbackgespräche & Kaltgetränke

 

Auf einen Blick:

Titel: Aktive Schule – offen, verantwortungsvoll und präventiv gegen Alltagsrassismus 

Veranstalter: Kooperative Berlin und Bundeszentrale für politische Bildung

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer, Akteure und Bildnerinnen, Multiplikatoren

Termin: 02.10.2014, 10:00 bis 15:30 Uhr

Ort: Utopiastadt, Mirkerstr. 48, 42105 Wuppertal

 

(Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei. Bitte sprechen Sie uns (dennoch) an, wenn Sie Interesse an der Veranstaltung haben.)

 

Kontakt für inhaltliche Rückfragen und Anmeldung:

Oliver Baumann, Kaja Wesner

KOOPERATIVE BERLIN

Tel.: +49 030 23 25 746-12

werkstatt@kooperative-berlin.de

www.kooperative-berlin.de

Drucken Versenden