Welche medialen Lehr- und Lernmaterialien erreichen die Schülerinnen und Schüler einer sehr heterogenen Klassenstruktur? Welche Themen und Titel stoßen auf Interesse und sind auch didaktisch gut aufbereitet? Um aktuelle Materialien zu verbessern und multimediale Lehr- und Lernmaterialienmöglichst optimal zu entwickeln, hat Werkstatt.bpb im Herbst 2011 die Aktion “Ausprobiert” gestartet – u.a. mit diesem Testprodukt:

Zum Materialpool

 

Die Familie Chotzen – Lebenswege einer jüdischen Familie von 1914 bis heute

 

Webseite ansehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die multimediale Chronik erzählt anhand zahlreicher Audiodateien, Videos und Originaldokumente die Geschichte der deutsch-jüdischen Familie Chotzen. Das Webangebot ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und des Deutschen Historischen Museums (DHM) mit Unterstützung der Gedenkstätte Haus der Wannseekonferenz.

 

Die Erinnerung an den Holocaust ist heute einerseits Teil der allgemeinen Zeitgeschichte, andererseits lebt sie in Einzelschicksalen fort. Ein ganz besonderes Beispiel dafür ist die deutsch-jüdische Familie Chotzen aus Berlin-Wilmersdorf. Ihre bewegte Geschichte gehört zu den bestdokumentierten Verfolgungschroniken aus der Zeit des Nationalsozialismus. Seit 2005 können Interessierte den Lebensweg der Chotzens über mehrere Generationen und nahezu 100 Jahre hinweg am Computer nachverfolgen.

 

Das Onlineangebot bietet eine eindrückliche Schilderung deutschjüdischen Lebens von 1914 bis heute und zeichnet sich vor allem durch eine erhöhte Nutzerfreundlichkeit aus. Persönliche Dokumente aus dem Nachlass der Chotzens sind anschaulich und übersichtlich aufgearbeitet. Parallel dazu gibt es eine Fülle an historischen Daten und Fakten zur politischen Entwicklung – ebenfalls umfangreich in Bild und Ton präsentiert. Es werden exemplarisch die Höhen und Tiefen jüdischer Geschichte in Deutschland gezeigt: Emanzipation und Integration, Verfolgung und Völkermord, aber auch Neubeginn und Neugründung ab 1945 und deutschjüdische Kultur im vereinten Deutschland.

 

Webseite ansehen

 

Zum Materialpool

 

Drucken Versenden