Gut, live ist es am schönsten, die Begrüßung, die Key-Note, Vorträge zu Strategien der offenen Bildung oder einer OER-Community oder zu Qualität von OER-Materialien. Wer dennoch mal in einen Termin musste, verrückterweise temporär offline war oder noch verrückter gar nicht vor Ort sein konnte, sei diese Nachlese ans Herz gelegt. Hier ist (fast) alles aufgezeichnet, was im Plenum der OER-Konferenz 2014 stattfand.

 

 

1. Konferenztag. 12.09.

 

1. Begrüßung und Eröffnung

 

Prof. Dr. Jürgen Friedrich (Präsidium Wikimedia Deutschland), Dr. Verena Metze-Mangold (Vizepräsidentin Deutsche UNESCO Kommission), Thomas Krüger (Präsident bpb).
Moderation: Jöran Muuß-Merholz

 

 

2. Opening Keynote: Prof. Dr. Dirk Van Damme (OECD):
Open Educational Resources: sharing content and knowledge differently is a driver of innovation in education

Hier geht es zu der Präsentation 

 

Prof. Dr. Dirk Van Damme currently is Head of the Innovation and Measuring progress division in the Directorate for Education and Skills at the OECD in Paris, where among other projects he leads work on innovation in education and open educational resources. He is also professor of educational research at the University of Ghent in Belgium and has been chief of staff of education ministers in the Flemish Government (Belgium)”. 

 

 

3. Dr. Alek Tarkowski (Centrum Cyfrowe Projekt: Polska)
Open Education Policies in Europe and beyond – Can Regulation Transform Education and Make It Open?

 

Director of Centrum Cyfrowe Projekt: Polska, a think-and-do-tank building a digital civic society in Poland. Public Lead of Creative Commons Poland, the Polish branch of the global organization promoting flexible copyright models for creators, for which he also works in the individual capacity of an European Policy Fellow. Member of the Administrative Council of Communia, a European association supporting the digital public domain. Vice-Chairman of the Polish Coalition for Open Education (KOED). Involved in the Creative Commons movement for over a decade, currently focusing on policy work in support of open education, science and culture. 

 

 

4. Simon Köhl (Serlo), Thomas Aidan Curran (Gesellschaft für freie Bildung e.V.)

 

Thomas Aidan Curran ist Gründer, Vorstands- und Aufsichtsratsmitglied im Bereich Software und Internettechnologie mit einem Schwerpunkt auf Produktentwicklung. Nach Führungspositionen unter anderem bei Bertelsmann AG, Hybris AG und Deutsche Telekom AG, nimmt er nunmehr diverse Beratungstätigkeiten unter anderem bei Serlo im Bereich Softwareentwicklung wahr.

 

Simon Köhl ist Gründer der Lernplattform Serlo und Vorsitzender der Gesellschaft für freie Bildung e.V.. Nach seinen Studium der Politikwissenschaften machte Simon Köhl sein Engagement für Serlo zum Beruf und arbeitet inzwischen mit einem großen Team ehrenamtlicher und hauptamtlicher Mitarbeiter*innen an der gemeinsamen Vision von freier Bildung nach dem Vorbild der Wikipedia.

 

 

5. Jan Neumann (Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz))

When Bottom-Up meets Top-Down – Grundlagen des OER-Policy-Making

 

Jan Neumann studierte Rechts-, Wirtschaft- und Systemwissenschaften und arbeitete zunächst einige Jahre als Projektmanager und freier Lektor für verschiedene Fachverlage, u.a. für Wolters-Kluwer Deutschland, den Bundesanzeiger Verlag sowie für die Open Access Plattform „German Medical Science“ der ZB MED – Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften. Seit 2007 ist er für das Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (hbz) tätig, erst als Leiter der zentralen Projektkoordination, seit 2012 als Leiter Recht und Organisation. Seit Ende 2013 leitet er das OER-World-Map-Projekt des hbz. Er ist Mitglied des Fachausschusses Bildung der Deutschen UNESCO-Kommission und bloggt zum Thema OER unter www.oersys.org. 

 

 

2. Konferenztag. 13.09.

 

1. Podiumsdiskussion: Simon Köhl, Mark Rackles, Colin Schlüter, Moderation: Nina Lindlahr

Grundsatzdiskussion Open Educational Resources: – Brauchen Schüler/innen in Deutschland OER? (Inwiefern) Sollte der Staat das fördern?

 

Simon Köhl (Gründer der Lernplattform Serlo und Vorsitzender der Gesellschaft für freie Bildung e.V.), Mark Rackles (Staatssekretär für Bildung in Berlin), Colin Schlüter (Geschäftsführer der Lernplattform Sofatutor)

 

 

2. Prof. Dr. Ulf-Daniel Ehlers (DHBW, European Foundation for Quality in E-Learning)

Determining Quality of OER in Open Education – State of the Art Review

 

Prof. Dr. Ulf-Daniel Ehlers is the Vicepresident for Quality and Academic Affairs at the Baden-Wurttemberg Cooperative State University in Stuttgart, Germany. He has been appointed Professor for Educational Management and Lifelong Learning at the same university. Before he has held positions as Associate Professor in the Duisburg-Essen, Germany, Professor for Technology Enhanced Learning in the University Augsburg, and Associate Professor of the Graduate School for Management and Technology of the University of Maryland University College.

 

 

3. Closing Keynote: Nicole Allen (SPARC)

Generation Open – An International Look at the Coming Revolution in Education

 

Nicole Allen is the Director of Open Education for the Scholarly Publishing & Academic Resources Coalition (SPARC), where she leads a program to advance OER through public policy and engaging the academic library community. Nicole previously worked for the U.S. Public Interest Research Group for seven years directing a grassroots student campaign for education affordability. Nicole is widely cited in the media for her work, and is considered one of the leading issue experts on OER in the U.S. 

 

 

Dieser Beitrag steht unter einer CC BY-SA 3.0 Lizenz.