Lehrende sollen den Schüler_innen helfen, sich ihre individuellen Lernstrategien bewusst zu machen

Der Einsatz digitaler Medien darf kein Selbstzweck sein, kann aber individuelle Lernprozesse gezielt unterstützen, meint Prof. em. Dr. Hilbert Meyer von der Universität Oldenburg. Im Interview mit Werkstatt.bpb auf der Didacta 2014 in Stuttgart erläutert der emeritierte Professor für Schulpädagogik das “einphasige Modell” der Lehrausbildung, die Aufgaben der Seminarleiter_innen und welchen Anteil Lehrende am Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler haben. Er plädiert dafür, die Schülerinnen und Schüler mehr miteinander diskutieren zu lassen.

 

Hilbert Meyer im Interview mit werkstatt.bpb.de from kooperative-berlin on Vimeo.

 

Foto: flickr/ Free Press Pics, Lizenz: CC BY-SA 2.0